Lehrausgang - Auf den Spuren unseres Trinkwassers

Am 13.6. fuhren die 3a und 3b gemeinsam mit einem Bus zuerst einmal nach Pfaffstätten zu dem größten Trinkwasserbehälter unseres Wasserleitungsverbandes. Danach brachte uns der Bus nach Pottenstein. Dort machten wir einen kleinen Spaziergang zum Antoniusbründl. Anschließend ging es weiter über Furth an der Triesting bis ans Talende, genannt die "Harras". Von dort kommt der größte Teil unseres Trinkwasser in unseren Ort.


Lesenacht 10.6.2022


Einladung vom Gymnasium Gainfarn zu einem Sportevent für Volksschüler 10.6.2022

Die SchülerInnen der 7.Klassen gestalteten für die 3.Klassen der Volksschulen aus der Umgebung verschiedene Sportstationen. Da waren die Volksschüler mit Eifer dabei!


Handball Schnupperstunde am 7.6.2022


Lehrausgang in unserer Bezirkshauptstadt Baden  12.5.2022



Trockenrasen Führung am 9.5.2022


Besuch bei der Polizei  31.3.2022



Gekrönte Häupter

In Mathematik  wird gerade der Umfang erarbeitet. Als Einstieg haben die Schüler ihren Kopfumfang gemessen und anschließend ihre Kronen gebastelt.


Hallo Auto - Eine Aktion vom ÖAMTC und der AUVA

 

 

Mit diesem kleinen Auto wird dieses Thema der Verkehrserziehung durchgeführt. Dieses spezielle Auto hat auch auf der Beifahrerseite ein Bremspedal. Alle Schüler durften selbständig versuchen das Auto an der Ziellinie zum Anhalten bringen. 

Bei der Aktion „Hallo Auto“ wird die Formel „Reaktionsweg + Bremsweg = Anhalteweg“ mit den Kindern gemeinsam durch Selbsterfahrung erarbeitet. Die Kinder sehen und spüren, dass selbst eine Notbremsung das Auto nicht sofort zum Stillstand bringt. Eine lebenswichtige Erkenntnis bei der selbstständigen Bewältigung des Schulwegs.

Zuerst mussten die Schüler feststellen, dass es unmöglich ist beim Laufen sofort an der Ziellinie oder bei einer Zielflagge stehen zu bleiben. Es soll  den Kindern auch bewusst werden, dass die Fahrbahnverhältnisse bei Regen und Schnee noch viel gefährlicher sind. Dann durften sie auch mit dem Auto dieses Gefühl erleben, wie es ist, es rechtzeitig anzuhalten. Unten können sie die kleinen mutigen Autofahrer sehen. 

Es war aufregend und hat Spaß gemacht! Da waren sich alle Schüler einig. Danke an die Organisatoren, dass auch unsere Klasse teilnehmen durfte. 


Schnupperstunde des Handballclubs

Am 13.10. waren drei Mitglieder des Vöslauer Handballvereins in unserer Turnstunde. Es war eine sehr schöne, aber anstrengende Turnstunde. Allen hat es sehr gut gefallen.


Museumsbesuch und Fossilien sammeln

Am 22.9. besuchten wir das Bad Vöslauer Stadtmuseum. Herr Gerhard Wanzenböck, der Entdecker der Seekuh Linda, erklärte uns wie es in unserer Umgebung in der Urzeit ausgesehen hat. Er zeigte uns viele seiner Fundstücke und erklärte uns auch wieso so viele Fossilien in unserer Gegend so gut erhalten sind. Er erzählte uns über die Meeresbewohner in der Urzeit, die hier gelebt haben. Anschließend schauten wir uns auch die Ausstellung über die Seekuh Linda an. Dort wurde auch ein kurzer Film über den besonderen Fund gezeigt.

Nach einer Jause führte uns Herr Wanzenböck auf ein Feld, wo alle Schüler der 3a und 3b Fossilien an der frischgepflügten Oberfläche suchen konnten. Diese Fundstücke durften wir auch mit nachhause nehmen. Da es in der Nacht davor heftig geregnet hatte, wurden unsere Schuhe sehr schwer, weil die Erde daran klebte.   Das war ein spannender Vormittag!


Trockenrasenpflege

Jedes Jahr im Herbst helfen die SchülerInnen fleißig mit beim Schneiden der Büsche und Sträucher um den Trockenrasen oberhalb der Schule zu erhalten. Mit Gartenscheren und Astscheren wird alles weggeschnitten, das diese besondere Flächen zuwachsen lassen würde.

Natürlich macht die anstrengende Arbeit hungrig. Bei herrlichem Wetter lässt sich jeder die Jause gut schmecken.

Außerdem konnten dabei viele kleine Tiere beobachtet werden. Dank der Biologinnen vom Biosphärenpark Wienerwald haben wir Interessantes über die Tier- und Pflanzenwelt erfahren. Das war ein schöner Schultag!