Hausordnung

 

Wir wollen uns in der Schule wohlfühlen, deshalb halten wir folgende Vereinbarungen ein:

 

> Wir begegnen einander in höflicher und freundlicher Weise. Grüßen, Bitten und Danken sind für uns selbstverständlich. Niemand darf jemand anderen körperlich oder seelisch verletzen.

> Laufen, stoßen und raufen sind aus Sicherheitsgründen in der Schule verboten.

> Wir wollen uns in angemessener Lautstärke unterhalten und unnötigen Lärm vermeiden.

> Im Schulgebäude tragen wir Hausschuhe.

> Wir achten auf Ordnung und Sauberkeit am eigenen Arbeitsplatz und in den Garderoben. Abfälle werfen wir in die dafür vorgesehenen Behälter. Wer sich nicht daran hält, wird zum Aufräumen herangezogen.

> Jeder hat das Recht auf eine saubere Toilette! Wir hinterlassen die Toilette sauber.

> Wir gehen sowohl mit den eigenen als auch mit den Gegenständen der Schulkameraden und der Schule sorgfältig und gewissenhaft um und vermeiden mutwillige Beschädigungen.

> Wir achten darauf, dass unsere Schulsachen vollständig und in ordentlichem Zustand sind. Gegenstände, die nicht zum Unterricht gehören, lassen wir zu Hause. Handys bleiben während der Schulzeit ausgeschaltet in der Schultasche.

> Wenn ich nach dem Unterricht den Bus versäume, melde ich mich sofort in der Direktion, in der Nachmittagsbetreuung oder bei meiner Klassenlehrerin.

> Das Schultor wird um 7:45 Uhr geöffnet. Kinder, die vor diesem Zeitpunkt kommen, warten vor dem Schulhaus oder bei Schlechtwetter im Windfang. Das Betreten des Schulhauses am Nachmittag ist – ausgenommen während der Hausübungsstunden – nicht erlaubt.

 

Für die Erziehungsberechtigten:

> Ich sorge dafür, dass mein Kind pünktlich und ausgeschlafen in die Schule kommt.

> Wenn mein Kind nicht in die Schule kommt, melde ich das in der Früh der Klassenlehrerin oder in der Direktion per SMS, WhatsApp oder Anruf.

> Ich melde ansteckende Krankheiten oder Lausbefall meines Kindes unverzüglich der Schule.

> Ich sorge dafür, dass mein Kind eine gesunde Jause in die Schule mitnimmt. In der Schule wird Wasser getrunken.

> Eine Änderung der Wohnadresse oder der Handynummer teile ich unverzüglich der Klassenlehrerin und der Direktion mit.

> Ich kleide mein Kind den Wetterverhältnissen entsprechend und sonstigen Lehrveranstaltungen angemessen.

> Ich unterstütze die Unterrichts- und Erziehungsarbeit der Schule und sorge dafür, dass mein Kind seine Pflichten erfüllen kann.